007_7

Unabhängig und überparteilich

für Sie und die SL Bayern

Fast siebzig Jahre nach der Vertreibung und damit in letzter Stunde, bevor die von Vielen gewünschte und erwartete „biologische Lösung” das sudetendeutsche Kapitel schließt, steht unsere Landsmannschaft in der Verantwortung vor der Geschichte. Wir müssen uns entscheiden: Soll unsere Volksgruppe nur noch als eine folkloristische Vereinigung bestehen oder ist es nun endlich an der Zeit, unsere berechtigten heimatpolitischen Interessen durchzusetzen? Jahrzehntelang wurden die Vertriebenen hingehalten und mit Versprechungen ruhiggestellt. Dies gelang den interessierten Kreisen oft vor allem durch politisch und wirtschaftlich kontrollierbare Personen in der Führungsspitze der SL. Dies ist Kernproblematik unserer Tage: Die Sudetendeutsche Landsmannschaft in Bayern braucht endlich einen willensstarken und unabhängigen Vorsitzenden!

Liebe Landsleute, Sie haben die Wahl!

Herzlichst

Ihr Felix Vogt Gruber